Übrigens…

… wenn die Kinder entdecken, dass es verschiedene Geschlechter gibt, dann müssen sich die Kinder mit der Tatsache abfinden, dass sie selbst nicht „Alles“ auf der Welt sind. Diese Erfahrung ist schmerzlich, aber auch der Beginn die Welt dialektisch zu...

ÜBRIGENS…

…eine satirische Überspitzung kann auch zum Trost beitragen. Oder die Ahnung, dass auch andere Menschen zumindest „zwei Seelen“ in ihrer Brust haben. Denn was wäre das „Gute“ ohne das „böse“. Oder: Schopenhauer nannte seinen „Hund“ Mensch. Auch ich habe...

Übrigens…

ÜBRIGENS… …es waren immer die Träumer, die die Welt vorangebracht haben. Nur die prosaischen Menschen behaupten Träume seien Schäume. Dabei habe ich nichts gegen ein Schaumbad, wenn es nur gut riecht.

ÜBRIGENS…

…es waren immer die Träumer, die die Welt vorangebracht haben. Nur die prosaischen Menschen behaupten Träume seien Schäume. Dabei habe ich nichts gegen ein Schaumbad, wenn es nur gut riecht.

Übrigens…

Man sagt Die Geschichte wiederhole sich Ich aber frage mich: Warum soll die Geschichte nichts dazulernen?

Übrigens…

…vielleicht sollte man nicht kirchlich heiraten mit dem Versprechen: “Bis der Tod Euch scheidet!“ Da soll es Partner geben, die diese Forderung zu wörtlich nehmen.

Wenn du diese Seite weiterhin benutzt, stimmst du automatisch der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Webseite sind auf „Cookies erlauben“ gesetzt, um dir das beste Erlebnis zu bieten. Wenn du diese Webseite weiterhin nutzt, ohne deine Cookie-Einstellungen zu ändern, stimmst du dieser Einstellung zu. Dies kannst du ebenso durch Klicken auf „Akzeptieren“ tun.

Schließen